· 

Covid-19-Pandemie

Seit Montag, 16. März 2020 ist in unserem Reitbetrieb alles anders. Die Bundesregierung hat die Schließung aller Sportanlagen angeordnet. Ausschließlich für die Versorgung und Bewegung der Pferde notwendige Personen dürfen noch auf den Reiterhof. Reitunterricht ist nicht mehr möglich. Wir informieren per Aushang und Messengerdienst alle über die neuen und verschärften Hygienemaßnahmen am Stall. Der Infektionsschutz hat nun Vorrang vor allem anderen.

Ab Samstag, 21. März 2020 gelten nun in ganz Bayern umfangreiche Ausgangsbeschränkungen. So soll ein Zusammenbruch des Gesundheitswesens angesichts steigender Infektionszahlen verhindert werden. Das notwendige Versorgen der Pferde durch ihre Besitzer ist aber weiterhin möglich. Wir untersagen gemeinsame Ausritte und legen Anwesenheitszeiten fest.

Auf der Homepage des Arbeitskreises Regensburger Pensionspferdehalter bringe ich zahlreiche Informationen für Stallbetreiber ein. Der Informationsbedarf ist riesig, angesicht der wirtschaftlichen Herausforderungen.